Sie sind hier: Startseite » Computertipps » Vista » System

Vista-Festplattengeschwindigkeit erhöhen

Interne und externe Festplattengeschwindigkeit für Desktop-PCs erhöhen

Die Überschrift lautet bewusst “Für Desktop PCs“, da sich mit diesem Tipp auch der Stromverbrauch des Komplett-Systems erhöht und deshalb nur durch Notebook-Besitzer anzuwenden ist, wenn das Gerät ständig am Netz betrieben wird oder kein Wert auf lange Akku-Laufzeit gelegt wird.

Aber zur Sache.

Interne Festplatte/Festplatten

Öffnet den Gerätemanager über Start>Systemsteuerung>Hardware und Sound>Gerätemanger

Alternativ: Windows-Taste + R (entspricht "Ausführen") und gebt im folgenden Kontextmenü “devmgmt.msc" ein.

Im folgenden Menü, seht Ihr unter Laufwerke, die bei Euch installierten Festplatten.

Geht mit der Maus zu der gewünschten Festplatte und durch einen Rechtsklick, wählt Ihr die Eigenschaften.

Im folgenden Menü, wählt Ihr die Richtlinien.

Lest Euch bitte auch genau die einzelnen Hinweis-Texte durch, dann versteht Ihr auch meinen oberen Hinweis.

Externe Festplatten

Wenn Ihr externe Festplatten am Rechner angeschlossen habt und diese auch ständig am Rechner betreibt, kann man diese Geschwindigkeitssteigerung, auch für externe Festplatten nutzen.

Im folgenden Bild seht Ihr meine externe Festplatte.

Auch hier wieder Rechtsklick<Eigenschaften und im folgenden Menü unter Richtlinien die Option „ Für Leistung optimieren“ aktivieren.

Achtung: Bei Nutzung dieser Option immer, wenn man die Absicht hat, das externe Gerät vom System zu trennen, im Info-Bereich des Desktop, den Punkt „Hardware sicher entfernen" nutzen. Es droht sonst Datenverlust.

Autor

Paulemann (Pseudonym Teamchef Bernd)
geschrieben im Original am 28.03.2007

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 11667.