Sie sind hier: Startseite » Paulemann-World » Impressionen

Vietnam-Rundreise April/Mai 2011

Heike und meine kleine Wenigkeit (Bernd) planen ja noch viele interessante Länder dieser Welt zu erkunden.

Vom 21.04. bis 06.05.2011 ging für uns ein weiterer Wunsch in Erfüllung.

Das Land des aufsteigenden Drachens, Vietnam, war unser Ziel.

Unser Reiseverlauf - Hanoi bis Halong

  • 1. Tag
  • Heute ging es mit dem Flieger von Frankfurt/Main direkt nach Hanoi (knapp 12 Stunden Flug).
  • 2. Tag
  • Hanoi....Spaziergang durch die quirlige Stadt. Besuch des Literaturtempels, des Viertels der "36 Gassen mit seinen Geschäften" und Rundgang am Hoan Kiem See. Am Abend gab es ein leckeres vietnamesisches Essen in einem Restaurant.
  • 3. Tag
  • Hanoi....Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums (drinnen waren wir nicht, da Ruhetag). Weiter ging es zu zwei Gotteshäusern, anschließend zum Quan Thanh Tempel. Nach dem Mittagessen ging es weiter zum Ethnologie Museum. Der Abend klang mit einem Besuch des Ngoc Son Tempels auf einer kleinen Insel des Kiem Sees aus.
  • 4. Tag
  • Heute ging es mit dem Bus von Hanoi weiter nach Ninh Binh, wo wir eine Kalksteinformation sahen, die auch den Bei-Namen "Halong Bucht der Reisfelder" trägt. Anschließend führten wir eine wundervolle Bootstour, die uns zu den Grotten von Tam Coc führten, durch. Schon einmal ein Ruderboot gesehen, das von seinem Führer mit den Füßen gesteuert wird? Nein? Weiter unten gibt es noch ein kleines Video dazu (siehe Fußsteuerung).
  • 5. Tag
  • Weiter von Ninh Binh nach Halong. Ja, heute haben wir eine Bootstour durch die Halong Bucht gemacht. Wunderbar. Einfach unbeschreiblich.
  • 6. Tag
  • Besuch eines Wasserpuppenspiels in Ninh Giang. Anschließend gings mit dem Flieger von Hanoi nach Danang. Mit dem Bus weiter nach Hoi An, wo wir unser nächstes Hotel bezogen.
  • Nach der ersten Galerie geht der Reiseverlauf weiter......

Fuß-Steuerung

ninhbinh

Einfach mal auf das Bild klicken....

Galerie von Hanoi bis Halong (mit Halong Bucht)

Unser Reiseverlauf - Hoi An bis Ho Chi Minh Stadt

  • 7. Tag
  • Stadtrundgang durch Altstadt von Hoi An, wo wir uns die Japanische Brücke, den chinesischen Tempel und das chinesische Handelshaus ansahen. Am Nachmittag haben wir ein Dorf in der Umgebung besucht, wo ich vietnamesisch kochen gelernt habe (siehe auch anschließende Bildergalerie). Die Radtour, die wir anschließend ins Hotel zurück unternommen haben, war genial. Durch die Felder und anschließend durch das Stadtgewühl. Wer so etwas nicht selbst erlebt hat, kann einfach nicht mitreden. Man kann es auch nicht beschreiben....
  • 8. Tag
  • Besuch des Cham Museums in Danang. Anschließend ging es über den Hai Van Pass (Wolkenpass) nach Hue. In Hue ging es mit der Fahrradrikscha durch die historische Stadt mit anschließenden Besuch der Zitadelle. Ein Kaiseressen am Abend (siehe auch in der Bildergalerie den Kaiser mit seiner Kaiserin) beendeten den Tag, der wiederum beeindruckend war.
  • 9. Tag
  • Besichtigung des Wahrzeichens von Hue, die Thien-Mu-Pagode. Anschließend ging es mit dem Schiff auf dem Parfüm Fluss zu den Grabmälern von Kaiser Minh Mang und des Kaisers Tu Duc. Ebenfalls war die Tu Hieu Pagode unser Ziel. Im weiteren Programm haben wir noch bei der traditionellen Herstellung der vietnamesischen Hüte aus Reisstroh zugeschaut.
  • 10.Tag
  • Heute ging es mit dem Flieger weiter nach Ho Chi Minh Stadt, dem ehemaligen Saigon, wo wir als erstes eine Stadtrundfahrt unternahmen. Unter anderem sahen wir dabei einen wunderbaren Kolonialbau, die Hauptpost, die Kathedrale von Notre Dame und den Palast der Wiedervereinigung. Nachmittags haben wir dann noch den chinesischen Bezirk Cholon mit dem Markt Binh Tay, die Thien Hau Pagode und das Kriegsmuseum besucht.
  • 11. Tag
  • Bootsausflug auf dem Ben Tre River stand auf dem Programm. Interessant zu sehen, wie Kokosnüsse auf dem Fluss transportiert und dann auf einem der vielen Bauerngehöfte verarbeitet werden (Zwischenstopp). Anschließend ging es mit dem Fahrrad zum Mittagessen (Fahrradfahren in Vietnam macht wirklich Spaß) und am Nachmittag ging es dann mit dem Boot zurück.
  • 12.Tag
  • Am Vormittag besuchten wir in Cu Chi das ehemalige Operationsgebiet der Vietcong mit seinen weitreichenden Tunnelsystem. War schon interessant....Am Abend ging mit dem Bustransver nach Mui Ne unsere kleine Erholungsphase los.
  • 13.Tag bis 16.Tag
  • Einfach nur faulenzen....
  • 17. Tag
  • Transfer zum Flughafen von Ho Chi Minh Stadt und am nächsten Tag Ankunft in Frankfurt/ Main.

Galerie von Hoi Ann bis Ho Chi Minh Stadt

Unser verdienter Badespaß in Mue Ne

Nach dieser interessanten Rundreise gönnten wir uns noch einen kleinen Badeurlaub am wunderschönen Strand von Mue Ne. Das Hotel, wo wir untergebracht waren, hieß Pandanus Resort.

Eine traumhafte Anlage, wie eine riesiger Garten, direkt am traumhaften Strand.

Fazit

Eine wunderbare Reise, die uns sehr viele positive Eindrücke verschafft hat. Das Land, die Leute sind einfach nur liebenswert. Wir würden jederzeit wieder hier Urlaub machen wollen, wenn da nicht noch so viele andere interessante Länder auf uns warten würden.
Nächstes gebuchte Ziel im November 2011 ist eine Rundreise auf Sri Lanka mit einem anschließenden Badeurlaub auf den Malediven. Wir freuen uns schon.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3399.